Miramax„Der Junge im gestreiften Pyjama“ (auf Spanisch: El niño con el pijama del rayas) ist ein Buch des irischen Schriftstellers John Boyne aus dem Jahr 2006. Es handelt von einem Jungen namens Bruno, dessen Vater im Zweiten Weltkrieg als Offizier der SS in einen Ort namens „Aus-Wisch“ (Auschwitz) geschickt wird. Er ist zu jung, um die Tragödie dieses Ortes zu begreifen, und freundet sich voller Unschuld mit einem jüdischen Jungen namens Shmuel an, der wie viele andere Leute dort „gestreifte Pyjamas“ trägt.

Das Buch wurde von der Kritik und dem Lesepublikum begeistert aufgenommen. Es wurde in 32 Sprachen übersetzt, und der Guardian bezeichnete es als „Holocaustbuch für Kinder“ und „kleines Wunder“, da es dem Buch gelänge, die Grauen von Auschwitz darzustellen, ohne die kindliche Unschuld Brunos zu verleugnen

In den nicaraguanischen Kinos ist im Juli 2009 die Verfilmung des Bestsellers mit großem Erfolg angelaufen. Die Deutsch-Nicaraguanische Bibliothek hat das Orginal natürlich auf Spanisch! Interssierte Leser und Leserinnen können sich das Buch gratis zum Lesen in unserem Lesesaal ausborgen oder für 200 Cordoba jährlich Mitglieder unseres Leseclubs werden – für die Lektüre daheim!