Plakat "Fußball für Mädchen"

Eine Form dem sehr ausgeprägten Machismo in Nicaragua etwas entgegenzusetzen, ist etwas nur für Mädchen anzubieten, noch dazu etwas, was normalerweise eben nur etwas für Jungs ist: Fußball!  Zwei Monate trainierte die deutsche Freiwillige Marie Newid zehn Mädchen. Bei großer Hitze wurde jeden Tag unter der Woche am Sportplatz vor der Bibliothek versucht, das Runde in das Eckige zu getreten. Es wurden Spielzüge geübt, Taktiken trainiert und jede Menge Fußball gespielt, natürlich nach allen Regeln. Zum Abschluss gab es auch ein kleines Turnier, bei denen die Neo-Fußballerin auch gleich den ersten Platz abräumten.

Das erfolgreiche Projekt wurde von Marie Newid initiiert und war für die Bibliothek ein willkommene Ergänzung zum Ferienprogramm „Plan Vacacional“.

Für Kontinuität ist übrigens gesorgt: Marie schaffte es, ihre Schützlinge bei einer lokalen Fußballmannschaft unter zu bringen.